• Peter Aziz

Warum wir Magie brauchen


Glück

Bevor ich auf den immensen praktischen Nutzen eingehe, den viele von uns durch Magie finden, möchte ich zunächst einige grundlegende Bedürfnisse ansprechen, die in der "normalen" Struktur der Gesellschaft oder in dem, was als politisch korrekt gilt, nicht erfüllt werden. Das erste wichtige Thema, das ich erörtern möchte, ist die Frage nach dem Sinn des Lebens.


Einen Sinn haben


Zunächst einmal ist der Sinn des Lebens eine der drei grundlegenden Eigenschaften, die alle Lebewesen teilen. Bei dem Versuch zu definieren, was Leben ausmacht, haben Wissenschaftler mit Ideen wie Bewegung, Ernährung, Denken usw. experimentiert, haben aber Wege gefunden, all diese Eigenschaften synthetisch zu erzeugen. Die endgültige Definition eines Lebewesens lässt sich auf drei Eigenschaften zurückführen:


1) Reproduktionsinvarianz, d. h., Lebewesen neigen dazu, sich in derselben Form fortzupflanzen;


2) Autonome Morphogenese, d. h. die Fähigkeit, sich von innen heraus zu heilen und zu reparieren, was aber auch bedeutet, dass die ursprüngliche Form immer wieder neu aufgebaut wird (siehe meine Erklärung des göttlichen Bauplans in meinem Artikel über das Shree Yantra).


3) Teleonomie, d.h. das Bedürfnis nach einem Sinn im Leben.


Es ist dieser dritte Faktor, der im Leben am meisten vernachlässigt wird, da die beiden anderen als selbstverständlich angesehen werden. Dieser Faktor ist ein sehr wesentliches Bedürfnis, dessen Fehlen viele gesundheitliche und soziale Probleme verursacht. Wir müssen uns also ansehen, warum er vernachlässigt wird, und eine Lösung finden.


Erstens ist die Gesellschaft so aufgebaut, dass sie auf Kosten des Einzelnen autonom überleben kann. Um effizient zu funktionieren, muss jeder seine Arbeit für das Ganze tun und seine emotionalen Bedürfnisse vernachlässigen. Es ist daher wichtig zu lernen, innerhalb der Regeln der Gesellschaft zu leben, ohne in ihre Fallen zu geraten, d.h. wir müssen uns besonders anstrengen, um diese inneren Bedürfnisse zu erfüllen und gleichzeitig unsere Verantwortung gegenüber dem Rest der Gesellschaft zu wahren.


Zweitens: Sinn ist eine männliche Eigenschaft, und wie die meisten höheren männlichen Eigenschaften ist sie in der Gesellschaft nicht bekannt. Der Chauvinismus leugnet das Weibliche, kastriert aber das Männliche, indem er ihm eine falsche Definition gibt. Lassen Sie mich kurz auf die sieben Paare weiblicher/männlicher Energien eingehen, die den Chakren (von der Wurzel bis zur Krone) entsprechen:


1) Das Weibliche ist die Vorstellungskraft und das Gefühl, das Männliche der Wille und das Handeln.


2) Das Weibliche sammelt Inhalte, um Formen zu schaffen, das Männliche benutzt Formen, um Inhalte zu erzwingen.


3) Das Weibliche ist Geben und Empfangen, Nähren und genährt werden, Schaffen und Geschaffen werden. Das Männliche macht sich die Inhalte zunutze, fokussiert und lenkt sie.


4) Das Weibliche ist kreatives Potenzial, das Männliche ist dynamisches Handeln.


5) Das Weibliche ermöglicht Wahrnehmung, das Männliche streckt sich nach Verständnis und Bedeutung.


6) Das Weibliche gleicht aus, das Männliche sorgt und schützt.


7) Das Weibliche ist das Sein, das Männliche das Tun.


Stress

Die niedrigsten Qualitäten von Wille und Gefühl sind für jeden offensichtlich. Wenn wir uns durch die Chakren höher entwickeln, werden diese wichtigen Qualitäten oft übersehen. Das führt zu großen Belastungen in Beziehungen, denn was wir in uns selbst nicht finden können, suchen wir in unseren Partnern. Wie oft suchen Menschen nach Beziehungen, um ihrem Leben einen Sinn zu geben? Und wenn der Stress durch unerfüllte Erwartungen zu groß wird und die Beziehung in die Brüche geht, wird das Leiden durch den damit einhergehenden Verlust des Sinns noch verstärkt.


Sinn ist etwas, das die Menschheit immer durch ihre Spiritualität gesucht hat. Seitdem die Religion politisch geworden ist, kann sie dieses Bedürfnis nicht mehr erfüllen. Das ist ein Grund dafür, dass so viele Menschen jetzt die Antwort in alten Kulturen suchen. Was diese Kulturen haben, ist Magie. Diese ist eng mit dem Ziel verbunden. Das Ziel der Magie ist es, den wahren Willen zu finden. Wenn Sie in Ihrem Inneren wirklich wissen, warum Sie hier sind, hat das Leben einen Sinn, Ihre Motivation ist völlig klar, und Sie finden die Kraft, Ihr Schicksal zu erfüllen.



Die Macht der bewussten Schöpfung


Das nächste wichtige Thema ist die persönliche Macht. Die Magie basiert auf dem Konzept, dass wir unsere eigene Realität erschaffen können, und dass wir lernen können, dies bewusst zu tun. Damit liegt die Verantwortung für unser Leben direkt in unseren eigenen Händen. Lassen Sie mich hier hinzufügen, dass Verantwortung ein Geschenk ist, keine Last. Sie bedeutet die Fähigkeit, zu reagieren. Wir alle lernen, Verantwortung zu vermeiden, weil wir sie mit Schuld oder Tadel in Verbindung bringen. Das kommt oft von dem Missbrauch des Wortes in der Kindheit, wenn Ihre Mutter Sie fragt: "Wer ist für diesen Schlamassel verantwortlich? Man hört sie nicht oft sagen: "Wer ist für die Sauberkeit verantwortlich?"


Durch magische Wege werden wir uns unserer Macht bewusst, unser eigenes Leben zu gestalten und unsere Träume zu verwirklichen. Dies widerspricht völlig der gesellschaftlichen Konditionierung, die uns lehrt, dass wir keine Kontrolle haben, und die uns in die Machtlosigkeit und Sklaverei hinabzieht.



Ganzheitlich werden


Von der Entdeckung des Zwecks führt uns die Magie zu unserem nächsten grundlegenden Bedürfnis, der Ganzwerdung. Der gesellschaftliche Konsens kümmert sich nur um die offensichtlichsten physischen Bedürfnisse. Ein Konsens kann als eine akzeptable Lösung definiert werden, eine, die unterstützt werden kann, auch wenn sie nicht die "Lieblingslösung" jedes Einzelnen ist. Wird uns die bevorzugte Wahl verweigert, können viele Teile unserer Seele vernachlässigt werden und verloren gehen. Das ist der Grund für die Seelenrückholung, die mit der zunehmenden Künstlichkeit der Gesellschaft immer beliebter wird. Das Zurückholen der Seele reicht nicht aus, wenn wir nicht den nächsten Schritt tun, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Wir fühlen uns nicht vollständig, wenn wir nicht alle unsere Emotionen, unsere Schatten und unsere inneren Bedürfnisse in uns aufnehmen.


Das kann eine Leere hinterlassen, die nichts zu füllen scheint. Diese Leere, die zu Apathie, Depression und mangelndem Lebenswillen führen kann, füllt die Magie.


Eigentlich ist alles Magie. Sie ist nicht von irgendeinem anderen Aspekt des Lebens getrennt. Magie ist das Bewusstsein für das Netz, das alle Dinge miteinander verbindet, das multidimensional ist. Wenn jemand physische Mittel einsetzt, um Ihren Lebensplan zu durchkreuzen, ist der Schaden an Ihrem Netz genau derselbe, wie wenn schwarze Magie gegen Sie eingesetzt wird. Wenn es keinen physischen Ausweg gibt, ist Magie oft die einzige Möglichkeit, das Netz zu reparieren und Ihr Leben wieder auf Kurs zu bringen.



Wissenschaft und Religion vs. Magie und Leben


Wenn wir die Magie verleugnen, entgehen uns viele wichtige Werkzeuge, die für unseren Erfolg und unser Wohlergehen wesentlich sein können. Die große Einschränkung des Konsenses besteht darin, dass er versucht, alles in die Kategorien Wissenschaft oder Religion einzuordnen. Was die Wissenschaft nicht versteht, überlässt sie der Religion, aber beide zusammen versuchen, die Hochburg zu besitzen, in der nichts außerhalb von Wissenschaft und Religion existiert. Aber in Wirklichkeit sind Wissenschaft und Religion zwei sehr kleine Teile des Ganzen. Es gibt riesige Geheimnisse, die nicht in einem der beiden Fachgebiete liegen, und das ist die Lücke, die die Magie zu füllen versucht. Das Problem, auf das wir stoßen, ist, dass die Tyrannen, die alles besitzen wollen, in Panik geraten, wenn wir etwas benutzen, das außerhalb ihrer Kontrolle liegt, und deshalb alles tun, was sie können, um unser Bewusstsein für Magie zu zerstören. Wenn du deine Magie aufgibst, weil irgendein Tyrann sie missbilligt, wirfst du dein Leben, deine Macht, deine Chance auf Erfüllung und deinen Geist weg.



Über das Rationale hinaus und ins Magische gehen


Abschließend muss ich darauf hinweisen, dass ein Großteil der Magie außerhalb des Bereichs des Rationalen liegt. Das Universum ist ein magischer Ort, aber es kann gezwungen werden, sich dem Rationalen anzupassen, wenn das deine einzige Art der Wahrnehmung ist. Deshalb ist es so wichtig, die höheren Chakra-Qualitäten von Bedeutung und Wahrnehmung zu erlangen. Es gibt ein Sprichwort: "Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, siehst du das Universum in Form von Nägeln". Wenn Sie Magie wollen, lassen Sie sich nicht durch Logik oder irgendeine Form von institutionalisiertem Denken einschränken. Religionen neigen nicht dazu, dich über die wahren magischen Helfer aufzuklären. Drachen sind real. Die älteste Form der Götter in den ältesten Religionen waren immer Drachen. Die Elfen sind real. Sie waren schon immer die Initiatoren der alten Magie. Aber die Religion und die Märchenbücher haben sie in der öffentlichen Wahrnehmung herabgesetzt. Wenn Sie wirkliche Macht wollen, beginnen Sie, sie hereinzulassen.


Viele von uns haben durch die Tuatha de Danann in Irland eine Verbindung zu den Feenvölkern. Obwohl die Feen aus einer alternativen Realität stammen, haben sie mit unserer Welt interagiert, und wenn eine Feenseele in der menschlichen Welt geboren wird, verändert die Seele die DNA. Viele von uns sollen also Feenblut haben. Für diese Menschen ist Feenmagie ganz natürlich, während andere vielleicht nicht an sie glauben. Ob Sie nun an sie glauben oder nicht, Feen waren schon immer unsere Initiatoren für die Magie. Ich war an wilden Orten auf der ganzen Welt, wo die Einweihung durch Wasser stattfand, das ein Tor zu den wirklichen Reichen der Magie war, die mit Feen verbunden sind.


Wir alle haben verschiedene Punkte des Erwachens, die für uns von Bedeutung sind, manchmal in dieser Welt - Ägypten, Indien, Atlantis -, für andere Menschen ist der Punkt des Erwachens eine andere Welt, wie zum Beispiel die Feenwelt, je nachdem, wo man zuvor die größte Magie gefunden hat. Für diejenigen, die sich zur Feenmagie hingezogen fühlen, habe ich mächtige Einweihungen weiterzugeben, aus Java, unter Ratu Kidul, der Fee der Westjava-See, und auch direkt von den Alten, nachdem ich in das Feenreich zurückgezogen wurde.


Ich werde Ende September einen Kurs in Feen- und Drachenmagie beginnen. Dies wird eine lebensverändernde Reihe von Einweihungen in kraftvolle Magie sein.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen